Smart Home : Vorwerks neuer Saugroboter Kobold VR300 im Check

67
TECHBOOK

Der äußere Gesamteindruck des VR300 hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum verändert. Das muss auch nicht sein, denn im Test machte der Kobold VR200 einen guten Eindruck. Der Hersteller hat jedoch an der einen oder anderen Stelle das Innenleben optimiert. So ist die Vernetzung besser: Updates funktionieren im neuen Modell drahtlos, Amazons Sprachassistentin Alexa kann etwa mit dem Befehl „Alexa, sage dem Kobold-Roboter, er soll starten“ gesteuert werden. Die Saugtechnik wurde nur im Detail bei den Bürsten optimiert, ist sonst zum Vorgänger identisch. Vorwerk spricht jedoch von einer um circa 20 Prozent erhöhten Saugleistung, was wir beim Ausprobieren allerdings nicht überprüfen konnten. Auch die Akkuleistung ist gleich geblieben und sollte für rund 90 Minuten reichen.

Lese weiter auf: Smart Home
: Vorwerks neuer Saugroboter Kobold VR300 im Check

Quelle: TECHBOOK | News

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von TECHBOOK | News
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.